Search the VMware Knowledge Base (KB)
View by Article ID

VMware-Unterstützung für Open VM Tools (2146922)

  • 2 Ratings

Symptoms

Haftungsausschluss: Dieser Artikel ist eine Übersetzung des zugrunde liegenden Artikels VMware support for Open VM Tools (2073803). Die Übersetzung des Artikels erfolgt auf einer Minimalbasis („Best Effort“), übersetzter Inhalt der Artikel kann veraltet oder inkorrekt sein. Schadenersatzansprüche sind vollständig ausgeschlossen.

Purpose

Dieser Artikel enthält Informationen zu den Vorteilen, den Inhalten, der Verfügbarkeit und der VMware-Unterstützung für Open VM Tools.

Resolution

Vorteile:

 
Der primäre Zweck von Open VM Tools (OVT) besteht darin, den Anbietern von Betriebssystemen und/oder Communitys und den Anbietern von virtuellen Appliances die Möglichkeit zu bieten, ein Paket ihrer Produktionsversionen mit VMware Tools zu schnüren. OVT ist die Open Source-Implementierung von VMware Tools und besteht aus einer Suite von Virtualisierungsdienstprogrammen, mit denen die Funktionalität, die Verwaltung und das Management der virtuellen Maschinen in einer VMware-Umgebung verbessert wird.

Die Vorteile von Bundles mit OVTsind:

  • Endbenutzer erhalten die bestmögliche, sofort einsatzfähige Benutzeroberfläche, um virtuelle Maschinen effizient in einer virtuellen VMware-Infrastruktur bereitzustellen.
  • VMware Tools muss nicht separat installiert werden, wenn OVTmit dem Betriebssystem im Paket zur Verfügung gestellt wird, da es sich bei OVT um eine vollständig unterstützte Open Source-Implementierung von VMware Tools handelt.
  • Betriebskosten werden gesenkt und Ausfallzeiten von virtuellen Maschinen werden reduziert, da Updates für OVT-Pakete zusammen mit Wartungs-Updates und -Patches für das Betriebssystem zur Verfügung gestellt werden. Separate Wartungszyklen für VMware Tools-Updates werden dadurch überflüssig.
  • Für OVT ist keine Überprüfung der Kompatibilitätsmatrix erforderlich. Es ist ausreichend, wenn die VMware Compatibility Matrix für die Version des Gastbetriebssystems beachtet wird.
  • OVT bietet im Paket mit dem Betriebssystem einen kompakten Footprint, der für jede BS-Version optimiert ist.

    Hinweis: Zur Anpassung von virtuellen Linux-Maschinen mit OVT-Version unter 9.10 muss das Plug-In „deployPkg“ installiert sein. Weitere Informationen finden Sie unter Installing the deployPkg plug-in in a Linux virtual machine with Open VM Tools version lower than 9.10 (2075048).

Inhalt

OVT besteht aus den folgenden Paketen:
  • open-vm-tools-Paket

    Dieses Paket enthält die wesentlichen OVT-Benutzerbereichsprogramme und -bibliotheken, einschließlichvmtoolsd. Die folgenden Funktionen werden durch dieses Paket aktiviert:
    • Synchronisierung der Uhrzeit des Gastbetriebssystems mit der Virtualisierungsplattform
    • Durchführung ordnungsgemäßer Betriebsvorgänge (Herunterfahren) und Stilllegung des Dateisystems der virtuellen Maschine in der virtuellen Infrastruktur
    • Taktsignal vom Gast an die Virtualisierungsinfrastruktur zur Unterstützung von vSphere High Availability (HA)
    • Veröffentlichung von Informationen über das Gastbetriebssystem auf der Virtualisierungsplattform, einschließlich Ressourcenauslastung und Informationen zum Netzwerk
    • Bereitstellung eines sicheren und authentifizierten Mechanismus zur Durchführung verschiedener Vorgänge innerhalb des Gastbetriebssystems über die Virtualisierungsinfrastruktur
    • Einsatz zusätzlicher Plug-Ins, mit denen die OVT-Funktionen erweitert oder angepasst werden

  • open-vm-tools-desktop-Paket

    Dieses optionale Paket erweitert OVTmit zusätzlichen Benutzerbereichsprogrammen und -bibliotheken, um die interaktiven Funktionen von virtuellen Maschinen zu verbessern. Dieses Paket ist abhängig von X und darf daher nur installiert werden, wenn X verfügbar ist. Die folgenden Funktionen werden durch dieses Paket aktiviert:
    • Ermöglicht die Anpassung der Anzeige des Gastbetriebssystems an das Fenster der Hostkonsole oder das Fenster der VMware Remote Console für vSphere.
    • Ermöglicht das Kopieren und Einfügen von Text zwischen der Host- und der Gastbenutzeroberfläche (in beiden Richtungen).
    • Ermöglicht das Verschieben mittels Drag&Drop zwischen Gast und Host (in beiden Richtungen) für die Produkte VMware Workstation und VMware Fusion (nicht unterstützt in vSphere).

  • open-vm-tools-devel-Paket

    Dieses optionale Paket erweitert OVTmit zusätzlichen Benutzerbereichsbibliotheken zur Verwendung bei der Anwendungsentwicklung mithilfe vonopen-vm-tools. Das Paket enthält Folgendes:
    • Bibliotheken für die Entwicklung vonvmtoolsd-Plug-Ins
    • Dokumentation für die Bibliotheken

  • open-vm-tools-debuginfo-Paket

    Dieses optionale Paket enthält zusätzliche Binärdateien und Quellcode für das Debugging von OVT.

Verfügbarkeit

 
Anbieter von Betriebssystemen oder Communitys und Anbieter von virtuellen Appliances können den Quellcode für OVTunter http://open-vm-tools.sourceforge.net/ abrufen.

Endbenutzer erhalten OVTim Rahmen einer Neuverteilung von Betriebssystemanbietern und Communitys oder innerhalb von virtuellen Appliances. Die Integration von OVT kann bei verschiedenen Betriebssystemversionen variieren. Auf der höchsten Integrationsstufe ist OVT in den BS-Medien enthalten und wird standardmäßig bei der BS-Installation installiert. In anderen Fällen ist OVT zwar auf den BS-Medien enthalten, wird aber nicht standardmäßig installiert, es sei denn, dies wird während der Installation explizit angegeben. Zudem stellen einige Betriebssysteme OVT über Online-Repositorys zur Verfügung, wobei OVT dann im Anschluss an die Installation mit dem Betriebssystem-Paketmanager installiert werden kann.

OVTist mit den folgenden Betriebssystemen verfügbar:
  • Fedora19 und höhere Versionen
  • Debian7.x und höhere Versionen
  • openSUSE11.x und höhere Versionen
  • Aktuelle Ubuntu-Versionen (12.04LTS, 13.10 und höher)
  • Red Hat Enterprise Linux7.0 und höhere Versionen
  • CentOS7.0 und höhere Versionen
  • Oracle Linux7.0 und höhere Versionen
  • SUSE Linux Enterprise11 SP4, 12 und höhere Versionen

Unterstützungsrichtlinie für VMware

  • VMware empfiehlt die Verwendung von OVT im Rahmen einer Neuverteilung durch Anbieter von Betriebssystemen.
  • VMware bietet vollständige Unterstützung für virtuelle Maschinen, die OVT im Rahmen einer Neuverteilung durch Betriebssystemanbieter erhalten, die in Zusammenarbeit mit BS-Anbietern und BS-Communitys erfolgt. Die Betriebssystemversion muss jedoch als durch das spezifische VMware-Produkt zertifiziert im online verfügbarenVMware Compatibility Guideveröffentlicht sein.
  • VMware unterstützt Anbieter von Betriebssystemen und Communitys durch die Integration vonopen-vm-toolsin BS-Versionen.
  • VMware bietet vollständige Unterstützung für virtuelle Appliances, die OVT enthalten. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Anbieter der virtuellen Appliance.
  • VMware rät davon ab, im Rahmen einer Neuverteilung durch Betriebssystemanbieter bereitgestellte OVT zu entfernen.


Häufig gestellte Fragen

  • Wie installiere ich OVTfür ein Betriebssystem?

    Befolgen Sie die Installationshinweise des BS-Anbieters für eine bestimmte Version. Weitere Informationen finden Sie unter Guest Operating System Installation Guide.

    Mit den unterstützten Paketmanagern können Sie betriebssystemspezifische Pakete für die folgenden Gastbetriebssysteme installieren.

    Paketmanager Gastbetriebssystem
    Yum Red Hat Enterprise Linux6, Red Hat Enterprise Linux5, CentOS6, CentOS5, Oracle Linux6, OEL5
    APT Ubuntu8.04, 8.10, 9.04, 9.10, 10.04, 10.04.1, 10.10, Debian4, Debian5, Debian6
    Rug SUSE Linux Enterprise Server10 und SUSE Linux Enterprise Desktop10
    Zypper SUSE Linux Enterprise Server11, SUSE Linux Enterprise Desktop11, SUSE Linux Enterprise Server11 SP1 und SUSE Linux Enterprise Desktop11 SP1

    Weitere Informationen zu betriebssystemspezifischen Paketen (OSP, Operating System Specific Package) finden Sie unter VMware Tools Operating System Specific Packages.
  • Wie kann ich OVT aktualisieren?

    Updates von OVTwerden zusammen mit Betriebssystem-Updates und -Patches sowie Updates für virtuelle Appliances verteilt.

  • Ich verwende eine ältere Betriebssystemversion, die eine ältere Version von OVT enthält. Stellt dies ein Problem dar?

    Falls die Betriebssystemversion als durch das spezifische VMware-Produkt im online verfügbaren VMware Compatibility Guide zertifiziert veröffentlicht wird, wird die Konfiguration unterstützt.

  • Benötige ich eine bestimmte Version von OVTfür ein bestimmtes VMware-Produkt?

    Nein. Jede Version von OVTist mit mehreren früheren und zukünftigen Versionen der VMware-Produkte kompatibel. Die Einhaltung der Kompatibilitätsmatrix für das Gastbetriebssystem ist ausreichend.

  • Für eine virtuelle Maschine mit OVTwirdGast verwaltetoderDrittanbieter/nicht verwaltetim vSphere Client angezeigt. Was bedeutet das?

    Dies bedeutet, dass vCenter Server nicht zur Installation von Upgrades der OVT-Software in dieser virtuellen Maschine verwendet werden kann. Stattdessen sollten Sie die Verwaltung der Installation und der Aktualisierung von open-vm-tools von jedem Gastbetriebssystem aus mit dem nativen Paketmanager wie Yum oder APT durchführen.Voraussichtlich erhalten Sie Updates von OVTzeitgleich mit der Installation von Updates und Patches im Gastbetriebssystem oder in der virtuellen Appliance.

    Die MeldungGast verwaltetoderDrittanbieter/nicht verwaltetimpliziert keinen Supportstatus für open-vm-tools oder das Gastbetriebssystem. Der Supportstatus der Betriebssystemversionen ist im VMware Compatibility Guide veröffentlicht, und vom BS-Anbieter und den BS-Communitys zur Verwendung mit zertifizierten Betriebssystemversionen verteilte open-vm-tools werden von VMware vollständig unterstützt.

    Hinweis: Durch die MeldungDrittanbieter/nicht verwaltetändert sich die Supportverpflichtung von VMware für eine bestimmte Umgebung nicht, solange vom Anbieter des Betriebssystems unterstützte open-vm-tools mit einem von VMware zertifizierten Betriebssystem verwendet werden.Weitere Informationen finden Sie im VMware Compatibility Guide.

  • Warum sind OVT nicht im Betriebssystem enthalten?

    Die Neuverteilung und Integration von OVTwird durch Betriebssystemanbieter und Communitys durchgeführt. Wenden Sie sich bezüglich der Verfügbarkeit deropen-vm-toolsan Ihren BS-Anbieter. Wenn die Option für Ihr Betriebssystem nicht zur Verfügung steht, installieren Sie VMware Tools verteilt durch VMware.

  • Wie oft wird OVTveröffentlicht?

    OVTwird zeitgleich mit jeder Haupt-/Nebenversion von vSphere und ausgewählten vSphere ESXi-Update- und Patch-Versionen veröffentlicht. Abonnieren Sie diese Mailingliste, um Ankündigungen zu erhalten:

    http://sourceforge.net/p/open-vm-tools/mailman/open-vm-tools-announce/

  • Wie erhalte ich als Entwickler von Betriebssystemen oder virtuellen Appliances Hilfe bei der Integration von OVT?

    Entwickler von Betriebssystemen erhalten Unterstützung über die Mailinglisten unter http://sourceforge.net/p/open-vm-tools/mailman/open-vm-tools-devel/ oder über das VMware TAP Portal.

  • Wie kann ich als Entwickler von Betriebssystemen oder virtuellen Appliances Fehler protokollieren oder Anfragen zu Funktionen stellen?

    Über die GitHub-Website können Sie Fehler protokollieren und Anfragen zu Funktionen stellen:

    https://github.com/vmware/open-vm-tools

See Also

Request a Product Feature

To request a new product feature or to provide feedback on a VMware product, please visit the Request a Product Feature page.

Feedback

  • 2 Ratings

Did this article help you?
This article resolved my issue.
This article did not resolve my issue.
This article helped but additional information was required to resolve my issue.

What can we do to improve this information? (4000 or fewer characters)




Please enter the Captcha code before clicking Submit.
  • 2 Ratings
Actions
KB: